Screenshot Designers-Inn
Screenshot Designers-Inn

 

Einfaches WordPress Theme erstellen

 

Ein Premium Theme von WP kam für  mich nie in Frage. Zu teuer, zu kompliziert. Es bestand für mich auch kein Grund. Ist doch die Auswahl der kostenlosen Templates riesengroß.

Für mich war da immer was dabei. Wenn auch mit kleinen Schönheitsfehlern, aber damit konnte ich leben.

Eins meiner neuen Projekte war mir ein Herzenswunsch. Es schwirrte mir schon seit Jahren im Kopf rum und sollte perfekt werden.

Egal ob ich damit tausende von Euros verdienen konnte oder nicht. Also machte ich mich auf die Suche nach dem perfekten Theme- Design und wurde fündig.

Über 30 Templates zum Preis von einem. Ich hatte ausgesorgt.

Hat sich die Investition gelohnt?  Kommst du als Einsteiger damit klar? Und wo findest du das Angebot?

 

Designers-Inn Erfahrungsbericht

 

 

Erster Eindruck

 

Aufgeräumte Website mit allen Infos und einem Blog über wichtige Themen und viele Tipps. Hier und da ein Affiliate Link, aber so geht das nun mal mit dem Bloggen.

 

 

Thema

 

Über 30 WordPress Premium Themes im Paket.

 

 

Aufmachung

 

Einmal bezahlen und alle Premium Themes so oft und so lange benutzen wie du willst. Für alle deine Projekte zu nutzen.

 

 

Inhalt

 

Ein Basis Theme und 33 Design Vorlagen zum download. Zu jedem Theme bekommst du eine Anleitung über die Einstellungsmöglichkeiten.

Außerdem ein Video mit einer Klick für Klick Anleitung über die Theme- Installation und ein Video das dir genau erklärt wie du den Pagebuilder bedienst.

Alles über „Theme kennen lernen“ und „Theme anpassen“.

Viele zusätzliche Tipps über WP Hosting, lizenzfreie Bilder, SEO, WP Handbuch, WP Sicherheit, Plugins, Partnerprogramm und einem Support.

Und das alles auf Deutsch.

 

 

Verständlichkeit

 

Selbst für Einsteiger ins Blog Geschehen sehr verständlich erklärt. Mit einer detaillierten Klick für Klick Anleitung sollten auch blutige Anfänger keine Probleme haben diese Premium Templates zu installieren.

Zusätzlich bekommst du ein Ebook über die Grundlagen von WordPress als download kostenlos dazu. Jedoch findest du so was auch als Tutorial auf YouTube.

Viel verständlicher kann man es nicht machen.

 

 

Chancen

Die Chance einen professionellen Internet Auftritt mit Designers-Inn zu bekommen stehen gut. Sieh dir die Video- Anleitung an und setze sie um.

Die Chance damit Geld zu verdienen liegen jedoch nicht allein am Theme. Dafür brauchst es die richtige Nische und das richtige Marketing.

Einige Tipps dazu findest du aber im Designers-Inn Blog.

 

 

Kosten

 

Es geht los bei 24,- Euro. Unschlagbar für über 30 Premium Templates. Jedoch nur wenn du mit Kreditkarte bezahlst. Ich habe mit PayPal und ohne Kreditkarte 32,- Euro gezahlt. Immer noch extrem günstig.

Größere Pakete kosten 48,- und 197,- Euro. Die kannst du aber getrost vergessen.

 

Allein mit dem kleinsten Paket bekommst du:

 

  • Download aller Themes
  • Unbegrenzte Zeit zu nutzen
  • Für private und gewerbliche Zwecke
  • Lizenz für all deine Projekte
  • 1 Jahr neue Themes und Updates

 

Lediglich ein weiter Verkauf ist mit dem Basis Paket nicht möglich. Aber hier geht es ja auch erstmal um deine Projekte und Websites.

 

 

Praxistest

 

Der Preis hat mich gelockt und die Website vom Designer Marco W. Linke macht einen sehr seriösen Eindruck.

Eigentlich war ich auf der Suche nach einem kostenlosen Premium Theme. Da ist aber nichts zu finden. Und wenn, weiß ich nicht ob ich das Design bekomme was ich suchte.

Auf Elmastudio bekommst du ein Premium Theme für günstige 18,- Euro. Aber dann ist es auch nur Eins! Und weiß ich, ob ich damit dann auch zufrieden bin?

Somit war der Kauf von Designers-Inn für mich klar.

Was mich überraschte waren die Video Anleitungen. Da atmete ich das erste Mal durch.

Alles richtig gemacht.

Ich wusste vor dem Kauf nicht ob ich mit meinen bescheidenen, technischen Fähigkeiten überhaupt in der Lage war ein Premium Theme zu installieren und einzurichten.

Ich weiß nicht wie es bei den anderen Anbietern so aussieht, aber das hier ist echt genial.

Bei den Videos musste ich erstmal schmunzeln.

Die Stimme erinnert an „Die Sendung mit der Maus“. Fehlt nur noch: „Klingt komisch, ist aber so!“.

Und das ist jetzt absolut positiv gemeint. So ruhig und präzise erklärt, da können sich einige Videokurse `ne Scheibe von abschneiden.

Ich teste zwei Design- Vorlagen die für mich in Frage kamen und hatte in kürzester Zeit mein Wunsch Design fertig gestellt.

Zwei mal musste ich mich dann doch noch an den Support wenden. Meine Fragen wurden nach spätestens einem Tag beantwortet.

 

 

Vor- und Nachteile…

 

…eines WordPress Premium Themes und wie es hinter den Kulissen von Designers-Inn aussieht kannst du dir hier ansehen >> 

 

 

Fazit

 

Ich kann nicht sagen ob ich hier die besten Themes dieses Planeten bekommen habe. Auch weiß ich nicht was die Premium Themes anderer Anbieter zu bieten haben.

Aber bei Designers-Inn bekommst du ein rund um sorglos Paket.

Umso mehr ich mich in die Materie einarbeite, stelle ich fest, das ich für die Zukunft keine anderen Premium Themes mehr brauche.

Die Einstellungsmöglichkeiten sind so umfangreich das du dir mit dem Pagebuilder jede beliebige Seite selbst zusammen bauen kannst. Egal welche Form, Aufteilung, Farbe oder Schrift.

Hier bekommst du wirklich alle Vorlagen für Blogs, Shops, Präsentationen, Landingpages, Leadpages, Salespages, Über-Seiten, Kontakt, Comming soon und was noch alles.

Ich will mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber damit sparst du dir auch noch das Geld für Leadpages und OptimizePress. Mit Designers-Inn nachgebaut>>

Für Anfänger und Fortgeschrittene bestens geeignet deinen Webauftritt professionell zu gestalten.

 

 

Einen Testsieger kann ich hier nicht küren da ich keine Vergleichsmöglichkeiten habe, aber auf jeden Fall ist Designers- Inn von Marco W. Linke:

 

„Uneingeschränkt empfehlenswert!“

 

 

button bewertung grün

 

Jetzt mit Anleitung WordPress Premium Theme erstellen >>

 

 

 

 

 

 

Affiliate Marketing Kurs (2)