domain header-min

Ohne Domain kommst du keinen Schritt weiter

 

Wie soll dein Baby denn nun heißen? Du hast eine Idee, hast deine Nische gefunden und machst dich an die Erstellung deiner Website. Doch da taucht schon die erste Hürde auf. „Bitte geben Sie ihren Domain Namen ein“ steht dann da.

Und nun?

Du willst natürlich einen besonderen Namen. Es ist ja dein Projekt mit dem du dich identifizieren willst. Aber nicht jeder Name ist geeignet.

Ich sage dir wie du vorgehen musst.

 

 

Unendliche Möglichkeiten eine gute Domain zu finden:

 

Dein Name als Domain

 

Die einfachste Variante für eine Domain ist dein eigener Name. Das hat den Vorteil dass die Domain dazu mit hoher Wahrscheinlichkeit noch frei ist.

Bei geläufigen Namen wie „Peter Meier“ bekommst du zwar nicht mehr die Top Endungen, aber mit „petermeier.online“ oder „peter-meier.info“ bist du schon ganz gut bedient.

Auch bist du mit deinem Namen sehr flexibel.

Du kannst nahezu über jedes Thema schreiben und positionierst dich gleich als Experte. Egal ob Angeln, Heimwerken, Finanzen oder Fitness.

Nur bei Schminke und Highheels da solltest du besser Petra Meier heißen, oder Jorge Gonzalez.

 

 

Deine Nische als Domain

 

Eine gute Möglichkeit für deine Domain ist deine Nische. Jedoch kannst du auch hier davon ausgehen das die passende Domain bereits vergeben ist. Bei den Domains „Angeln“ oder „Heimwerken“ hast du schon schlechte Karten eine gute Endung zu bekommen.

Wie ich dir HIER schon erklärt habe musst du spezifischer werden.

So hast du bei der Domain „suesswasser-angeln“, „der-heimwerker“ oder „tipps-fuer-heimwerker“ schon wesentlich bessere Karten. Auch ranken diese Domains gut bei Google.

 

 

Verwandte Worte als Domain

 

Sollte deine Nische überhaupt nicht als Domain verfügbar sein kannst du verwandte Wortgruppen oder ein passendes Keyword verwenden. Statt „Angeln“ kannst du „Fische-selber-fangen“ verwenden.

Oder statt „Heimwerker“ könntest du „Möbel-selber-bauen“ verwenden. Ein bekanntes Beispiel ist „ab-in-den-Urlaub.de“

Jedoch musst du dir genau überlegen wonach deine Zielgruppe sucht und was sie in den Suchmaschinen eingeben würde um dein Angebot zu finden.

Wenn du zum Beispiel statt Heimwerken die Domain „Möbel-herstellen“ benutzt, könnte das in die Hose gehen. „Möbel herstellen“ ist nicht spezifisch genug.

Wer dieses Keyword bei Google eingibt, will nicht zwangsläufig Möbel selber bauen und sucht vielleicht nach einem Tischler in seiner Nähe.

Also Vorsicht bei dieser Variante oder nimm dir Zeit für eine gründliche Keyword- Analyse.

 

 

Kreativität als Domain

 

Mach doch was du willst! Ja, richtig gelesen.

Es gibt Domains im World Wide Web die eine feste Größe sind und bei denen Keiner mehr fragt was sich dahinter verbirgt. Allen voran Google und Amazon. Was wollen uns diese Namen sagen? Aber jeder weiß was es ist.

Oder blau.de…… Handy Tarife,

oder booking.com….. Reisen und Hotels.

Und bei Lieferheld.de weiß auch jeder dass da keine Helden geliefert werden.

 

Noch ein paar bekannte Beispiele:

 

  • 1&1
  • wikipedia
  • check24
  • strato
  • chip
  • gmx
  • idealo
  • mobile
  • ebay
  • yahoo
  • zalando

 

Ein sehr gutes Beispiel ist hartz5.info. Diese Domain macht neugierig und es fragt sich jeder was das sein soll. Eine geniale Idee vom Gründer Herrmann Birthlos der meines Wissens den ganzen Tag in der Südsee am Strand liegt und Bier trinkt.

Und auch der affenblog.de ist eine ungewöhnliche Domain, aber mittlerweile eine feste Größe in der Blogger Szene. Hier geht’s zum Affenbuch >>

Du kannst für deine Kreativ-Domain auch einfach ein Kürzel deines Namens verwenden. Wie wäre es mit pm24.de?

Auf akleineb.de  (Auch kein schlechter Name)  erfährst du wie bekannte Markennamen entstanden sind.

Jedoch musst du bei der Wahl deiner Domain darauf achten das du keine Rechte Dritter verletzt. (Habe ich mal irgendwo gelesen, aber selber nie drauf geachtet. Nur mal so als Tipp.)

Auch sind solche Fantasie Namen und Kürzel schlecht an den Mann zu bringen. Es ist ein Haufen Arbeit dich damit bekannt zu machen oder bei Google gefunden zu werden.

 

 

Domain Tipps

 

Du kannst deine Nische oder dein Hauptkeyword mit gängigen Kürzeln ergänzen um deinen passenden Domain Namen zu bekommen.

Mit diesen Kürzeln kannst du deine Domain ergänzen:

 

  • Tipp
  • Tipps
  • 24
  • Tip24
  • Tipp24
  • Tipps24
  • Online
  • Scout
  • Check
  • Shop
  • Test
  • Tests
  • Testbericht
  • Testberichte
  • Paradies
  • XL
  • XXL
  • 123
  • ABC

 

Außerdem kannst du dir noch überlegen ob du deine Domain mit Bindestrich schreibst oder an einem Stück. (peter-meier oder petermeier)

 

Bei den Domain Endungen solltest du die Bekannten wählen:

 

  • de
  • com
  • net
  • org
  • info

 

Wenn es gut zu deiner Nische passt und nichts anderes frei ist kannst du auch eine der neuen Endungen benutzen.

 

 

Domain- Check

 

Somit hast du fast unbegrenzte Möglichkeiten deine passende Domain zu finden.

Ich checke meinen Domain Namen immer auf united-domains.

 

united-domains.de Screenshot
united-domains.de Screenshot

 

Gebe bei „wunschdomain“ deinen Namen ein und klicke auf „prüfen“.

united-domains.de Screenshot
united-domains.de Screenshot

 

Es wird dir genau angezeigt welche Domains noch frei sind. Und keine Angst, du musst hier nichts kaufen. Nur prüfen.

Wenn du deine Domain gefunden hast, dann kannst du HIER deine Website einrichten.

 

Sei kreativ, probier ein bisschen aus und finde deine Wunsch-Domain.