Freebie erstellen1

Mit dem „WAS-WIE-Prinzip“ zum eigenen Freebie

 

Auch wenn wir uns in der Weihnachtszeit befinden. Hier geht es nicht um den Weihnachtsmann und Geschenke.

Auch wenn das Thema jetzt passen würde.

Wie funktioniert ein Online Business?

Ganz einfach: A.) du hast ein Produkt und B.) du verkaufst es.

Doch um von A nach B zu kommen, musst du dir ein funktionierendes System aufbauen.

Teil dieses Systems ist ein Freebie.

 

 

Freebie was ist das?

 

Ein Geschenk an deine Interessenten. Jedoch rückst du das Geschenk nur heraus, wenn du im Gegenzug die eMail Adresse vom Interessenten bekommst.

Mal ganz davon abgesehen, das du eine eMail Marketing Software benötigst, das einsammeln von eMails macht es mit einem Freebie wesentlich einfacher.

 


Du baust dir einen Leadmagneten und steigerst damit deine Eintragungsrate.


 

Doch wie muss so ein Freebie aussehen? Wo bekommst du es her und wie lieferst du es aus?

Was habe ich mir früher für Gedanken gemacht wie ich so ein Ding herstelle und ausliefere. Dabei ist es keine so große Sache.

Eine einfache Methode ist das verschenken eines kleinen eBooks. Du wählst deine Nische oder eins deiner Blogthemen.

Dann schreibst du nach dem „WAS-WIE Prinzip“ dein kleines eBook.

In diesem eBook beschreibst du alles, was dein Interessent wissen möchte.

Vielleicht denkst du jetzt, dass du dieses Wissen doch verkaufen könntest. Das sollst du auch. Deswegen sieht der Inhalt deines eBooks auch etwas anders aus.

Du beschreibst nämlich nur WAS deine Dienstleistung oder dein Produkt ist und nicht WIE man es anwendet.

Nehmen wir als Beispiel: ein eigenes online Business gründen. In deinem Freebie beschreibst du jetzt genau, WAS man dafür benötigt.

 

  1. Eine Idee oder Nische
  2. Ein Produkt
  3. Eine Website
  4. Bezahloptionen und Download
  5. Etc…

 

Erst in dem Produkt das du verkaufen möchtest, einen Videokurs, einen Mitgliederbereich oder doch nur ein ausführliches eBook, erklärst du genau WIE man das macht.

 

  1. Wie finde ich eine Nische
  2. Wie erstelle ich ein Produkt
  3. Wie erstelle ich eine Website
  4. Wie integriere ich einen bezahl und Download Button
  5. Etc…

 

Du verdienst dein Geld als Affiliate? Dann beschreibst du in deinem Freebie: was ist Affiliate, was ein Affiliate Link, was sind Partnerprogramme, usw.…

WIE man genau damit arbeitet und Geld verdient, das verrätst du in einem anderen Produkt das du dann verkaufen kannst.

 

Du konzentrierst dich in deinem Freebie NUR auf das WAS.

 

Und das schreibst du auf. Das muss nichts Gewaltiges werden. Nenne es Report, Fibel oder Checkliste.

Du kannst natürlich so viele Seiten schreiben wie du möchtest, wenn es erforderlich ist. Bedenke aber dass du mit deinem „Bezahl-Produkt“ noch eine Schippe drauf legen musst.

Das muss nicht mehr sein, aber besser! Qualität statt Quantität.

 

 

Freebie Anleitung

 

Nutze für dein kleines eBook ein Schreibprogramm deiner Wahl. Egal wie kurz dein eBook wird, biete echten Mehrwert.

Um so mehr Wissen du kostenlos zur Verfügung stellst, um so glaubwürdiger wirst du und um so größer ist die Chance, dass bei dir auch gekauft wird.

Wenn du nicht selber schreiben möchtest kannst du es auch schreiben lassen. Gebe z.B. auf fiverr einen 1000 Wörter Artikel im Auftrag. Diesen schreibst oder änderst du nach deinen Wünschen um.

 

Zusätzlich zu deinem Text brauchst du noch eine visuelle Darstellung deines Angebotes. Ein eBook Cover. Das eBook Cover kannst du kostenlos mit myecovermaker erstellen.

 

Gliedere dein eBook sinnvoll und übersichtlich von A bis Z.

  • Überschrift
  • Cover
  • Copyright
  • Text

 

Um dein eBook zu versenden, musst du daraus eine PDF Datei machen. Das kannst du mit online2pdf machen. Einfach Dokument downloaden und konvertieren.

Was du jetzt benötigst ist ein Link unter dem man dein eBook findet. Dazu meldest du dich in deinem WordPress Dashboard an.

Lade jetzt die PDF Datei in deinen Medien hoch.

Wordpress Datei hochladen
WordPress Datei hochladen

 

 

 

 

 

 

 

 

Wordpress Mediendatei
WordPress Mediendatei

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach dem Hochladen bzw. nachdem du die Datei in deiner Mediathek angeklickt hast, öffnet sich dieses Fenster.

 

freebie1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier findest du den Link zu deinem Freebie.

Diesen Link kannst du jetzt in deinen eMails versenden und dein Freebie kostenlos ausliefern.

Fertig.

 

 

Freebie Ideen für jede Nische

 

Auch wenn du jetzt weißt wie du ein Freebie erstellst und auslieferst, mal so eben schüttelt man sich keins aus dem Ärmel.

Auch gibt es Nischen bei denen ein einfaches eBook nicht immer funktioniert.

 

 

Dafür habe ich hier eine Auflistung von 18 Freebie Ideen:

 

 

Das WAS eBook

 

Wie oben bereits beschrieben erklärst du in einem kleinen eBook die genaue Vorgehensweise mit deinem Produkt oder deiner Dienstleistung.

Erkläre was dein Leser machen muss um von A nach B zu gelangen. Der Weg aus seiner „IST“ Situation zu seiner „Wunsch“ Situation.

 

 

Checkliste

 

Ähnlich wie das WAS eBook gliederst du die erforderlichen Schritte in einer Checkliste übersichtlich auf.

 

 

Linkliste

 

Du nutzt für dein Angebot oder deine Arbeit verschiedene Tools. Liste diese mit einer kleinen Erklärung auf.

 

 

Video

 

Drehe ein Video zu deinem Angebot was nicht öffentlich zugänglich ist. Stelle bei YouTube „nicht gelistet“ ein.

 

 

Video Serie

 

Verschenke eine Anleitung in einer kleinen Video Serie. Wenn du feststellst dass ein Video nicht reicht, dann erstelle mehrere Videos und erkläre in jedem Video einzelne Schritte z.B. wie man eine Software einstellt oder Facebook sicher nutzt.

 

 

Tutorials

 

Nehme deinen Bildschirm auf und filme ein Tutorial für ein digitales Produkt. Auch physische Produkten oder Bücher kannst du an deinem Küchentisch oder Schreibtisch erklären und beschreiben.

 

 

Audio Datei

 

Wie ein Video kannst du je nach Nische auch ein Audio aufnehmen. Wenn du keine visuelle Darstellung benötigst ist das eine gute Möglichkeit für ein hochwertiges Freebie.

 

 

Audio Serie

 

Auch hier ist es möglich eine Serie zu verschenken. Sollte deine Audio Aufnahme zu lang werden, versende kurze Audios in einer Serie.

 

 

Email Serie

 

Anstatt ein Produkt zu entwickeln, kannst du mit deinem eMail Marketing Programm einen Autoresponder schalten der viele und wichtige Tipps zeitversetzt versendet.

Du kannst auch „geheime“ Seiten auf deinem Blog mit einem Passwort schützen. Das Passwort versendest du nach einem Eintrag in deine Liste.

 

 

Webinar

 

Ein automatisiertes Seminar im Web. Das kannst du mit Videos oder Audios erstellen.

 

 

Anleitung

 

Eine Anleitung passend zu deiner Nische. Bastelanleitung, Socken stricken, Zauberwürfel, Zähne putzen, und was es alles gibt.

 

 

Case Studie

 

Du hast Erfahrungen mit einer Dienstleistung oder einem Produkt. Dokumentiere deine Praxistests und erzähle von deinen Erfahrungen.

 

 

Mitgliederbereich

 

Erstelle einen Mitgliederbereich zu Videos, PDF Dateien, Audios, etc… Kannst du erstellen mit Digimember.

 

 

Vorlagen

 

Biete Vorlagen für Bewerbungen, Steuererklärungen, Einladungen, Gutscheine, etc…

 

 

Workbook

 

Erstelle zu deinem Thema spezielle Fragen und Aufgaben die dein Leser beantworten oder bearbeiten muss um ein bestimmtest Ziel zu erreichen.

 

 

Gewinnspiel

 

Jeder der sich in deine Liste einträgt nimmt an einem Gewinnspiel teil. Kaufe z.B. eine Digitalkamera für 100,- Euro und verlose diese. Hast du 100 Abonnenten in deiner Email Liste ist es keine Kunst das Geld wieder zu verdienen.

 

 

Gutschein/Coupon

 

Verschenke einen Gutschein oder ein Coupon für dein oder ein fremdes Produkt. Biete Angebote vergünstigt, zum halben Preis oder gratis an.

 

 

Rezepte

 

Verschenke Rezepte für ein ausgewogenes Frühstück für Singles, schnelle gesunde Mahlzeiten für Berufstätige, vegan und lecker, wie auch immer…

 

 

 

Nutze diese Möglichkeiten und biete einen einmaligen Leadmagneten. Einfach so rückt keiner seine Email Adresse raus.

Beschreibe auch kurz das man sich mit einem Klick aus deinem Verteil austragen kann. Das schafft wiederum Vertrauen und darf natürlich auch gar nicht anders sein.

 

 

 

Hast du noch bessere Ideen? Welches Freebie nutzt du? Lass es uns wissen. Kommentarfeld steht bereit und ein Backlink ist dir sicher*.

 

 

 

Affiliate Marketing Kurs (2)