Keyword Suche
Keyword Suche

Wie du mit 11 Insider Tipps dein Keyword findest

 

Besucher auf deine Website zu bekommen hat auch immer was mit Google zu tun.

Blutige Anfänger sind der Meinung einfach eine Website ins Netz stellen zu müssen und am nächsten Morgen bei Google auf Platz Eins zu sein. Doch wie kommst du dahin?

Mit dem richtigen Suchbegriff. Viele Marketer pfeifen auf Google und kaufen sich einfach den ersten Platz in den Suchmaschinen. Doch auch bei dieser Methode wird eine gründliche Keyword- Analyse betrieben.

Wie Google tickt weiß keiner so genau. Jedoch kannst du mit der richtigen Methode auch als Anfänger gut ranken.

 

Zauberwort Suchbegriff

 

Nur mit deinem Keyword kommst du bei Google auf die erste Seite und bekommst Besucher für deine Website.

Jedoch, bei den Keywords mit dem höchsten Suchvolumen rennst du gegen eine Armada von Webseiten gegen die du so gut wie gar nicht ankommst.

Mit guten Keywords ranken nur die Großen. Gibt es eine Möglichkeit trotzdem gut zu ranken und wie findest du überhaupt dein Keyword?

 

 

Suchbegriff suchen

 

 

Brainstorming

 

Beginne ganz von vorn. Überlege dir was du bei den Suchmaschinen eingeben würdest um dein Angebot oder deine Website zu finden.

Wonach würden deine Interessenten suchen. Du solltest dir relevante und herkömmliche Suchbegriffe überlegen.

Keine Fachbegriffe oder Fachchinesisch. (Schraubenzieher statt Schraubendreher, Zollstock statt Gliedermaßstab)

Lediglich bei Nischenseiten darfst du Fachbegriffe als Keyword benutzen. Wer einen Zwangsmischer will weiß auch was das ist und sucht auch nach einen Zwangsmischer.

 

 

Abliefern

 

Bekommt dein Kunde das was er sucht? Mach dir Gedanken darüber ob man auf deiner Seite auch das bekommt was gesucht wird.

Keine Zweideutigkeiten. Ganz klare Definition.

Ich wollte in einem Artikel auf die Nachteile des Online Business hinweisen. Nicht ganz ernst gemeint, aber wenn das Geld im Schlaf sprudelt, ändert sich auch deine Lebensweise.

Also versuchte ich meinen Artikel auf „Nachteile Online Marketing“ zu optimieren.

Jedoch musste ich feststellen dass das Keyword zu zweideutig ist. Zu viele Seiten beschäftigen sich mit dem Vergleich zwischen online und offline Werbung.

Das wollte ich aber nicht liefern. Also machte ich daraus „Warum du lieber arbeiten gehen solltest“.

Das gibt natürlich keine Sau bei Google ein, aber ich stehe damit gleich auf den ersten beiden Plätzen bei Google. Mit unterschiedlichen Artikeln.

 

 

Falsche Begriffe verwenden

 

Verwende geläufige oder auch falsche Begriffe. Wie heißt dein Angebot in der Umgangssprache.

Welches Wort würde jemand verwenden der dein Produkt oder dein Angebot beschreiben müsste. Hierfür kannst du das Tool „anderes Wort“ verwenden.

 

 

Spionieren

 

Sieh dir andere Websites an die bei Google mit dem Keyword angezeigt werden. Spioniere deine Wettbewerber aus.

Welche Suchbegriffe werden auf vergleichbaren Seiten verwendet.

 

 

Werbung ansehen

 

Wenn du andere Webseiten recherchierst dann sieh’ dir auch gleich die Google Adwords Anzeigen an.

Das ist die Werbung die du oberhalb, unterhalb oder auch auf der rechten Seite bei Google findest. Die Überschriften und Keywords die du da findest sind getestet und erprobt.

 

 

Suchwort verlängern

 

Um als kleiner Einzelkämpfer bei Google gut zu ranken solltest du dein Keyword verlängern.

Das ist dann dein Long-Tail-Keyword. Das heißt dass du sehr viel spezieller wirst und in deinem Long-Tail-Keyword auch dein Hauptkeyword enthalten ist.

Hierfür kannst du das übersuggest tool verwenden.

Nachdem du dein Keyword in die Suchmaske eingegeben hast, bekommst du zu jedem Buchstaben und jeder Zahl Vorschläge angezeigt.

So kannst du dein Long-Tail-Keyword immer weiter verlängern.

 

keyword finden4-min
übersuggest

 

keyword finden5-min
übersuggest, Keyword Vorschläge

 

Verwandtschaft

 

Benutze verwandte Begriffe. Etwas anders als „anderes Wort für“ kannst du openthesaurus benutzen.

Ich habe dieses Tool selten benutzt aber hin und wieder kannst du es gebrauchen.

 

 

Google zeigt es dir

 

Wenn du in den Suchmaschinen dein Keyword eingibst, werden dir ganz automatisch Vorschläge gemacht.

Diese Vorschläge sind echte Keywords nach denen wirklich gesucht wird.

Und wenn du ganz nach unten scrollst findest du weitere Vorschläge. Kopiere dir diese Suchbegriffe und recherchiere danach.

 

keyword finden2-min
Google Suchanfragen

 

 

Ungefähre Suchanfragen

 

Beachte bei deiner Keywordsuche die Anzahl der ungefähren Ergebnisse. Daran kannst du sehen wie populär dein Suchbegriff ist.

Geht es in die Hunderttausend oder sogar in die Millionen, forget it!

 

keyword finden1-min
Google Suchmaske

 

 

Verwende einen Suchbegriff der sich noch im 5- stelligen Bereich bewegt damit du überhaupt eine Chance hast in den Suchmaschinen gefunden zu werden.

keywords finden-min
Google Suchmaske

 

 

Genaue Suchanfragen

 

Nehmen wir es mal genau. Ich weiß nicht ob diese Methode immer funktioniert, aber ich wende sie immer an.

Wenn du dein Keyword in „“ setzt, zeigt dir Google nur die Ergebnisse an die exakt so auch in den Ergebnissen stehen.

Keine anderen Wortgruppen oder Zusammenhänge sondern ganz genau so! Und schon schrumpfen die Ergebnisse auf eine verschwindend geringe Zahl.

 

keyword finden3-min

 

 

Google Keyword Planer

 

Früher war alles besser. Da gab es das Google Keyword Tool. Heute musst du dich bei Google Adwords anmelden und eine Werbekampagne aufsetzen.

Die musst du natürlich nicht starten und auch nicht bezahlen. Dann hast du Zugriff auf den Keyword Planner.

Der sollte eigentlich deine erste Adresse sein.

 

Nach dem Anmelden klickst du auf „Wortgruppe suchen“.

 

planner1-min
Keyword Planner

 

 

Dann gibst du dein Suchbegriff ein und klickst auf Ideen abrufen.

 

planner2-min

 

 

Unbedingt auf „Keyword Ideen“ klicken.

 

planner3-min

 

 

Jetzt werden dir deine Keyword Ideen angezeigt.

 

Planner Keyword Ideen
Planner Keyword Ideen

 

Fahre mit der Maus über das Statistik Symbol und du siehst sofort die Suchanfragen jedes Keywords.

 

Keyword Planner Suchanfragen
Keyword Planner Suchanfragen

 

 

Fazit

 

Ich bin kein SEO Experte und nehme es mit der Keyword Recherche nicht immer so genau. Google liebt Natürlichkeit.

Trotzdem durchlaufe ich bei jedem Artikel diesen Prozess und habe es geschafft mit einigen Artikeln auf die erste Seite bei Google zu kommen, manchmal nach einem Tag!

Wie gesagt, wie Google tickt weiß keiner so genau.

Jedoch stehe ich mit vielen Artikeln auf Seite Zwei. Das ist bei den Suchmaschinen nicht viel wert, aber immer noch besser als in der Pampa des www zu versacken.

 

 

 

Wie genau nimmst du es mit deinem Keyword? Lass es mich wissen. Das Kommentarfeld steht für dich bereit und ein Backlink ist dir sicher.*  

 

 

 

Affiliate Marketing Kurs (2)